Melitta Mayer

Nach 3-jähriger Ausbildung erhielt ich 1983 die Anerkennung zur examinierten Krankenschwester. Im Laufe der Jahre kamen zusätzliche berufliche Weiterbildungen und Qualifikationen hinzu. Ich arbeite zurzeit in einer Klinik in Koblenz.

 

Von Therapeutic Touch habe ich das erste Mal 2001 gehört. Ich besuchte damals einen Vortrag zum Thema Therapeutic Touch. Diesen fand ich sehr spannend und ich hegte den Wunsch dies zu erlernen. Aber wie das Leben so spielt, waren in 2001 andere persönliche Baustellen und Hürden zu bearbeiten, dass es erst einmal schlummerte. Bis ich dann in 2011 auf SWR den Film „Das Geheimnis der Heilung“ ( Teil 3 ab 0:45) von Joachim Faulstich sah, indem zahlreiche alternative Heilmethoden vorgestellt werden, und hier im speziellen Therapeutic Touch im St. Gertrauden Krankenhaus in Berlin.

 

Danach recherchierte ich und fand quasi um die Ecke in Neuwied das Angebot den Grundkurs Therapeutic Touch bei einer qualifizierten Ausbilderin- QTTT, (Qualified Therapeutic Touch Teacher - eine Zertifizierung durch Therapeutic Touch International Association, TTIA) zu erlernen. Ich entschloss mich den Grundkurs zu besuchen und praktiziere seitdem Therapeutic Touch regelmäßig. Nun hatte ich die für mich passenden Instrumente gefunden um Menschen mit Berührung und Mitgefühl in ihrem Heilungsprozess unterstützen zu können.

 

Es folgten zahlreiche Fortbildungen, Intensiv- und Vertiefungsseminare bei mehreren anerkannten Therapeutic Touch Lehrerinnen (QTTT) aus Deutschland und den USA. In 2017 habe ich mit Erfolg die Ausbildung zur Krieger-Kunz Therapeutik Touch Lehrerin absolviert. Ich praktiziere Therapeutic Touch mehrmals wöchentlich und unterrichte nach den Kriterien des TTIA. Therapeutic Touch hat mein Leben nachhaltig positiv verändert und schenkt mir Ruhe, Gelassenheit und tiefen Frieden. Dieses Geschenk möchte ich sehr gerne mit anderen teilen und biete deshalb Therapeutic Touch Behandlungen und Therapeutic Touch Grundkurse in Koblenz und Klein Gerau an.

 

Auf Wunsch biete ich bei einer Mindestanzahl von 4 Teilnehmer/innen auch den Grundkurs an anderen Orten und Einrichtungen an.