Herzlich Willkommen auf der Webseite von

Melitta Mayer

Ich freue mich sehr, dass Sie sich über Therapeutic Touch informieren möchten. Ich praktiziere die Originalmethode Krieger-Kunz Therapeutic Touch, wie sie in von den beiden Begründerinnen Dr. Dolores Krieger und Dora van Gelder-Kunz Ende der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre entwickelt wurde. Jede Therapeutic Touch Behandlung hat das Ziel, dass sich der Körper unter der Behandlung entspannen kann und seine Selbstheilungskräfte dann als natürliche Folge aktiviert werden.

 

Gerade in meinem Beruf als Krankenschwester musste ich feststellen, dass wir hier medizinisch therapeutisch  manchmal an unsere Grenzen stoßen und nicht immer die Unterstützung geben können, die benötigt wird. Und ich musste lernen, nicht mit meinen mir anvertrauten Patienten mitzuleiden, trotzdem empathisch zu sein und Mitgefühl für sie zu entwickeln. Dies ist ein großer Unterschied. Mitleid macht uns langfristig handlungsunfähig, da wir zu sehr mit dem Schicksal der Betroffenen mitleiden, ohne etwas tun zu können. Während uns echtes Mitgefühl eher anspornen kann und uns Kraft verleiht, wir wollen aktiv werden und handeln. Ich habe mir oft weitere Möglichkeiten gewünscht, um die mir anvertrauten Patienten ganzheitlich zu unterstützen.

 

Und hier kommt nun Therapeutic Touch ins Spiel. Mit dieser Methode, die ursprünglich speziell für Pflegekräfte entwickelt wurde, können wir aktiv Unterstützung anbieten. Dies gilt auch in jeglichen Situationen des Alltags, unabhängig davon ob Sie Pflegekraft sind, im Büro arbeiten, oder wo auch immer Sie gerade sind. Und Sie als Therapeutic Touch Praktizierende profitieren davon, da Sie selbst auch in Ihre Ruhe kommen. Denn in der Ruhe und Entspannung werden unsere Selbstheilungskräfte aktiviert und der Körper kann sich selbst helfen und heilen. Also eine „Win-Win-Situation“ für Praktizierende und Behandelte.

 

Therapeutic Touch hat mein Leben nachhaltig positiv verändert und schenkt mir Ruhe, Gelassenheit und tiefen Frieden. Und dieses Geschenk möchte ich sehr gerne mit Ihnen teilen.

In regelmäßigen Abständen treffen wir uns mit Therapeutic Touch Praktizierenden in sogenannten Praxisgruppentreffen, um unsere Erfahrungen auszutauschen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit Therapeutic Touch kennen zu lernen. Die Termine erfahren Sie bei mir.